Aktuelles

CeBIT 2016 - CC e-gov GmbH im Marktplatz Kommune

 banner

Das Forum Marktplatz Kommune hat sich als Treffpunkt kommunaler Besucher der CeBIT fest etabliert. Auch 2016 wird die CC e-gov GmbH ihr Leistungsangebot dort wieder - unterstützt durch Anwenderkommunen - umfangreich präsentieren.

Im Mittelpunkt der Anwendervorträge stehen dabei

  • Die digitale Gremienarbeit mit dem Tablet-PC - bessere Qualität für alle Beteiligten bei deutlich geringeren Kosten
  • Der Einsatz der elektronischen Akte in der Verwaltung - etwa am Beispiel Personalaktenführung.

Ein weiteres Highlight der diesjährigen CeBIT-Präsentation:

Wir stellen mit  ALLRIS 4 die kommende Generation unseres erfolgreichen Ratsinformationssystems vor. ALLRIS steht auf einer vollständig erneuerten Technologie-Plattform zukünftig auch als 'Software as a Service'-Angebot zur Verfügung. Die CC e-gov GmbH bedient dabei die Anwender vollständig 'aus einer Hand'. Unser Angebot reicht von der Bereitstellung mobiler Endgeräte einschließlich zentraler Verwaltungsfunktionen (ALLRIS MDM) bis hin zum vollständigen Betrieb des ALLRIS-Servers in unserem Rechenzentrum. Eine ALLRIS-Installation beim Anwender ist damit künftig nicht mehr notwendig, wenn auch weiterhin möglich.

Wir laden Sie herzlich nach Hannover ein!

Sie benötigen noch Eintrittskarten? Bitte wenden Sie sich jederzeit an uns.

Unser Vortragsprogramm: (im Forum Marktplatz Kommune, Halle 7, Stand E 61)

14.3.2016    
11.00 Uhr

Gemeinde Neu Wulmstorf

Partho BanerjeaLeiter des Fachdienstes Strategische Steuerung und Entwicklung

Die DMS-gestützte Personalakte

Im Vortrag wird auf die rechtlichen Rahmenbedingungen eingegangen, der Aufbau der elektronischen Akte wird erläutert und anhand einiger Fallbeispiele wird der Workflow von der Sachbearbeitung bis hin zur Freigabe durch die Verwaltungsleitung veranschaulicht. Auf dem Messestand der Fa. CC e-gov wird zusätzlich die Möglichkeit bestehen, in einer anonymisierten Umgebung den Aufbau der elektronischen Personalakten zu sehen und sich vorstellen zu lassen.

14.30 Uhr

Stadtverwaltung Tuttlingen

Kerstin Schmidt, Referentin des Oberbürgermeisters

 

Papierlose Ratsarbeit im Tuttlinger Gemeinderat

  • Gründe und Ziele
  • Einführung der iPads und der ALLRIS-App
  • Funktionen der ALLRIS-App
  • Einsparungen und Erfahrungen nach zwei Jahren papierloser Ratsarbeit

 

15.3.2016    
10.00 Uhr

Stadtverwaltung Tuttlingen

Kerstin Schmidt, Referentin des Oberbürgermeisters

Papierlose Ratsarbeit im Tuttlinger Gemeinderat

  • Gründe und Ziele
  • Einführung der iPads und der ALLRIS-App
  • Funktionen der ALLRIS-App
  • Einsparungen und Erfahrungen nach zwei Jahren papierloser Ratsarbeit

 

14.30 Uhr

CC e-gov GmbH

Sönke Wehnert, Consultant

Mobile Device Management (MDM)

für die sichere Verwaltung mobiler Endgeräte in Zusammenarbeit mit ALLRIS

  • Warum MDM?
  • Risiken beim Einsatz mobiler Endgeräte
  • Chancen durch MDM

 

16.3.2016    
10.00 Uhr

Stadtverwaltung Tuttlingen

Kerstin Schmidt, Referentin des Oberbürgermeisters

Papierlose Ratsarbeit im Tuttlinger Gemeinderat

  • Gründe und Ziele
  • Einführung der iPads und der ALLRIS-App
  • Funktionen der ALLRIS-App
  • Einsparungen und Erfahrungen nach zwei Jahren papierloser Ratsarbeit

 

14.30 Uhr

CC e-gov GmbH

Thosten Koch, Consulting Manager

ALLRIS 4

  • Webbasiertes Sitzungsmanagement
  • Geräteunabhängiger Sitzungsdienst ohne lokale Installation
  • ALLRIS as a Service (SaaS)
17.3.2016    
10.00 Uhr

CC e-gov GmbH

Thorsten Koch, Consulting Manager

 ALLRIS 4

  • Webbasiertes Sitzungsmanagement
  • Geräteunabhängiger Sitzungsdienst ohne lokale Installation
  • ALLRIS as a Service (SaaS)
14.30 Uhr

Stadt Burg Stargard

Nadine Hübner, Mitarbeiterin im Hauptamt

Der Posteingang im Dokumentenmanagement
-Ein Praxisbeispiel aus der Stadt Burg Stargard-

Im Vortrag wird vom Eingangsstempel über das Indexieren bis hin zur Bearbeitung durch die Verwaltungsleitung und die Sachbearbeitung der Ablauf des Posteinganges und die Bearbeitung im DMS erläutert und durch ein Beispiel veranschaulicht. Anschließend besteht die Möglichkeit am Messestand der Fa. CC e-gov zur Postbearbeitung und zur Einführung des Programms in der Kommunalverwaltung Fragen zustellen. Dabei können Sie einen Einblick in die Möglichkeiten des Workflowdienstes zur Vereinfachung von täglichen Arbeitsprozessen in der Verwaltung gewinnen.

18.3.2016    
10.00 Uhr

CC e-gov GmbH

Sönke Wehnert, Consultant

Mobile Device Management (MDM)
für die sichere Verwaltung mobiler Endgeräte in Zusammenarbeit mit ALLRIS

  • Warum MDM?
  • Risiken beim Einsatz mobiler Endgeräte
  • Chancen durch MDM
14.30 Uhr

Gesellschaft für digitale Bildung

Michael Heuer, Vertriebsleiter

Die moderne Sitzungsarbeit mit mobilen Endgeräten, Datenflatrates und Services

Ratsinformationsdienste unterstützen erfolgreich die moderne und papierlose Gremienarbeit. Mit dem Einsatz von mobilen Tablet-PCs hat dies eine neue Dimension angenommen. Alle Unterlagen und Zusatzinformationen sind nun stets zur Hand. Kommunen, Städte und Verwaltungen haben dabei besondere Anforderungen an Hardware, Services, Finanzierung und Schulungen. Im Vortrag werden so genannte Bundles für diese Einsatzzwecke vorgestellt. Diese Bundles können flexibel und modular auf die Bedürfnisse der Anwenderkommune abgestimmt werden.

Samtgemeinde Jesteburg: Entscheidung für CC DMS

Die Samtgemeinde Jesteburg (Niedersachsen, ca. 8.000 Einwohner) hat im Januar 2016 eine Hauslizenz von CC DMS erworben. Damit kann die Verwaltung der in der Metropolregion Hamburg liegenden Kommune CC DMS verwaltungsweit an allen Arbeitsplätzen einsetzen.

In Jesteburg ist unser Ratsinformatiionssystem bereits seit mehr als 10 Jahren erfolgreich im Betrieb. Wir freuen uns über das mit der Entscheidung für CC DMS verbundene Vertrauen und auf eine gute Zusammenarbeit im Projekt.

ALLRIS MDM - Mobile Device Management

ALLRIS MDM: Ihre Lösung zur zentralen Verwaltung mobiler Endgeräte im Sitzungsdienst

Der Einsatz mobiler Endgeräte in der Gremienarbeit ist seit der rasanten Verbreitung von Tablet-PCs schon beinahe der Regelfall geworden. Der Einsatz der ALLRIS-App erhöht die Qualität der Arbeit für die Sitzungsteilnehmer ganz erheblich, und die Verwaltung kann durch den Verzicht auf den aufwändigen Versand von Unterlagen in Papierform schnell deutliche Kostensenkungen realisieren.

Eine Win/Win-Situation, die ausschließlich Vorteile für alle Beteiligten mit sich bringt? 

Nicht ganz - die neue Technologie stellt auch neue Anforderungen hinsichtlich des Datenschutzes. So empfehlen Datenschutzbeauftragte seit einiger Zeit in Handreichungen für Kommunalverwaltungen eine zentrale Verwaltung der an die Gremien ausgehändigten Geräte durch ein Mobile Device Management.

Die CC e-gov GmbH hat deshalb ihr Produktportfolio erweitert und bietet seit Januar 2016 mit ALLRIS MDM eine Lösung an, die optimal auf die aus der Sitzungsarbeit resultierenden Anforderungen zugeschnitten ist. ALLRIS MDM setzt keine Installation beim Kunden voraus. Das webbasierte Verfahren erfordert keine Erstinvestition und wird mit einer Monatspauschale - gestaffelt nach der Anzahl der verwalteten Geräte - abgerechnet.

Sie sind interessiert? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Übrigens ist ALLRIS MDM auch ein Vortragsthema im Forum Marktplatz Kommune bei der CeBIT. Mehr Informationen zum CeBIT-Vortragsprogramm

Das sagen unsere Kunden

  • "Die Führung des eAktes mit CC DMS hat entscheidende Vorteile. Strukturierte Ablage, schnelles Auffinden der Vorgänge und der gleichzeitige
  • "CC DMS ist seit 2011 die Basis für die elektronische Vorgangsbearbeitung der Gemeindeverwaltung. Die elektronische Mitzeichnung, der digitale
  • "Die Gemeinde Jork hat ihre Gremiensitzungen und das verwaltungsinterne Sitzungsmanagement im Jahr 2010 im Konzept „Kommunalpolitik Online" vollständig
  • "Schneller, besser, kostengünstiger: Das sind die drei Hauptforderungen, die an Verwaltungsleistungen heute gestellt werden. Arbeitsplätze der öffentlichen Verwaltungen
  • "Mit ALLRIS und dem eigenverantwortlichen Einsatz von iPads leisten wir bei der Gremienbetreuung einen deutlichen Beitrag zur Haushaltskonsolidierung.
  • "Nach den guten Erfahrungen von Verwaltung, Politik, Presse und Öffentlichkeit mit dem Ratsinformationssystem ALLRIS, das wir seit 2004
  • "Mit der Einführung der digitalen Ratsarbeit und damit der ALLRIS-App im Jahr 2013 für den Tuttlinger Gemeinderat haben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok