Power Pack für die Digitalisierung der Verwaltung

Erfurt/Hamburg, 02. November 2020

Die PDV GmbH, Erfurt gibt den vollständigen Erwerb der Anteile an der CC e-gov GmbH, Hamburg bekannt. Die CC e-gov wird unter ihrem Namen und mit ihren Leistungen als eigenständige GmbH weitergeführt. Die beiden Firmengründer und Geschäftsführer bleiben in der Verantwortung. Durch den Verbund wird die Marktposition beider Unternehmen gestärkt. In gleichen Branchen aktiv, ergänzen sich Leistungsportfolio und regionale Marktpräsenz der Unternehmen.

PDV-Geschäftsführer Dirk Nerling betont: „Wir begrüßen die Kolleginnen und Kollegen der CC e-gov im Unternehmensverbund mit der PDV und freuen uns auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit im Interesse unserer Kunden. Durch den Erwerb der CC e-gov eröffnen sich neue Chancen, insbesondere im kommunalen Umfeld zu wachsen.“ Und er ergänzt: „Aktuell hat die PDV mehr als 350 Institutionen als Kunden. Mehr als 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit unserer ECM-Plattform VIS-Suite. Bei den Verwaltungen handelt es sich vor allem um Behörden im Bund, in den Ländern und Kommunen sowie in der Justiz, der Polizei und in den Medienanstalten mit mehreren Tausend VIS-Suite-Nutzerinnen und -Nutzern. Mit der Integration des Sitzungsmanagementsystems unseres Partners CC e-gov in die VIS-Suite werden unsere Angebote für Bestands- und Neukunden aller Verwaltungsebenen noch attraktiver.“

Kurt Hühnerfuß, Geschäftsführer Personal & Marketing, befürwortet ebenfalls den Unternehmensverbund mit der PDV. Er sagt: „Die CC e-gov GmbH ist derzeit mit ihrem Rathausmanagementsystem CC ECM vor allem im kommunalen Segment aktiv. Im Verbund mit der PDV werden wir mit unseren jeweiligen Produkten im Bereich E-Akte den öffentlichen Bereich umfassend mit maßgeschneiderten Lösungen adressieren. Unser Gremieninformationssystem ALLRIS hat sich bereits weit über den kommunalen Bereich hinaus bestens bewährt und steht kurzfristig als komplementäre Lösung für alle Anwender der VIS-Suite zur Verfügung. “ Mit Bezug auf die aktuelle Marktsituation fügt Kurt Hühnerfuß hinzu: “Wir beobachten, dass die Digitalisierung der öffentlichen Hand in den vergangenen Wochen deutlich an Fahrt aufnimmt. ALLRIS wird bereits in mehr als 600 Verwaltungen jeder Art erfolgreich eingesetzt. Zugleich interessieren sich unsere kommunalen Kunden auch vor dem Hintergrund der aktuellen Situation noch intensiver als zuvor für die E-Akte mit CC ECM. Durch den Verbund mit der PDV versprechen wir uns neben neuen Marktzugängen auch durch technologischen Zuwachs Mehrwerte für unsere bislang 850 Kunden.“ Sein Partner Andreas Dyck, ebenfalls Geschäftsführer der CC e-gov GmbH und Geschäftsbereichsleiter ALLRIS, fügt hinzu: „Unser Unternehmen betreibt in Düsseldorf ein professionelles Rechenzentrum, das wiederum auch der PDV interessante Möglichkeiten eröffnen könnte.“

Alle drei Geschäftsführer garantieren ihren Bestandskunden die Erfüllung sämtlicher Verträge, einschließlich des Supports der bisher eingeführten Systeme. Die strukturübergreifende Digitalisierung von Verwaltungsprozessen erfordert mehr denn je eine Bündelung von Ressourcen. Deshalb setzen Nerling, Hühnerfuß und Dyck auf den Erfolg ihrer Zusammenarbeit. Die Unternehmen wollen mit dem Verbund die sich dynamisch verändernden Marktbedürfnisse optimal bedienen, den Wachstumskurs ihrer Firmen befördern und ein starkes „Power Pack" für Digitalisierungsprojekte in Deutschland schmieden.

Die PDV GmbH gehört mit 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den leistungsstärksten Software-Herstellern und Service-Anbietern im Bereich E-Government in Deutschland. Der weit über die Produktentwicklung hinausreichende ganzheitliche Ansatz schließt die Prozesse der Einführung der ECM-Plattform, das erfolgreiche Produktivsetzen bis zum vollständigen Rollout, den Betrieb und Support ein. Kunden aus mehr als 350 Institutionen deutschlandweit vertrauen auf die E-Government-Leistungen der PDV. Das Unternehmen wurde 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 nach Leserumfragen der Fachzeitschrift eGovernment Computing für das beste Produkt in der Kategorie E-Akte mit dem Platin-Award geehrt.

Die 2001 gegründete CC e-gov GmbH beschäftigt derzeit 51 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ausgewiesene Fachleute aus der öffentlichen Verwaltung und Top-IT-Spezialisten kommen im CompetenceCenter electronic Government zusammen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden umfassende Unterstützung bei der digitalen Transformation auf der Basis einer dauernden Partnerschaft an. Hauptprodukte des Unternehmens sind das Sitzungsmanagementsystem ALLRIS für die digitale Gremienarbeit sowie das System CC ECM, das für den kommunalen Bereich optimierte Lösungen zur Vorgangsbearbeitung bereithält. Darüber hinaus werden cloudbasierte Lösungen angeboten. Der Anspruch des Unternehmens besteht darin, Produkte bereitzustellen, die genau auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten werden können.

Das sagen unsere Kunden

  • "Die Gemeinde Jork hat ihre Gremiensitzungen und das verwaltungsinterne Sitzungsmanagement im Jahr 2010 im Konzept „Kommunalpolitik Online" vollständig
  • "Mit ALLRIS und dem eigenverantwortlichen Einsatz von iPads leisten wir bei der Gremienbetreuung einen deutlichen Beitrag zur Haushaltskonsolidierung.
  • "Nach den guten Erfahrungen von Verwaltung, Politik, Presse und Öffentlichkeit mit dem Ratsinformationssystem ALLRIS, das wir seit 2004
  • "CC DMS ist seit 2011 die Basis für die elektronische Vorgangsbearbeitung der Gemeindeverwaltung. Die elektronische Mitzeichnung, der digitale

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.